Abgeschlossene Dissertationen Kirchengeschichte

 

Betreuer: Univ.-Prof. Dr. Thomas Prügl

Khrystyna Fostyak (abgeschlossen 2017)

"Der Kartäuser Jakob von Paradies (1380/81-1465) und seine Schriften zur monastischen Reform"


Andrea Riedl (abgeschlossen 2016)

Dissertationsprojekt

"Kirchenbild und Kircheneinheit. Die theologische Kontroverse zwischen Lateinern und Griechen im 13. Jahrhundert"

Dissertationspreise für Andrea Riedl

Preisverleihung am 5. Mai 2017 in Salzburg

MMag. Dr. Andrea Riedl, die von 2012 bis 2016 als Universitätsassistentin am Institut für Historische Theologie / Ostkirchenkunde der KTF arbeitete, wurde von der "Gesellschaft zum Studium des Ostens" (GSCO) der diesjährige Förderpreis zuerkannt. Damit wurde die Dissertation "Kirchenbild und Kircheneinheit. Die theologische Kontroverse zwischen Lateinern und Griechen im 13. Jahrhundert" ausgezeichnet, mit der Dr. Riedl im Wintersemester 2016 mit sehr gutem Erfolg promoviert wurde. Die Preisverleihung wird im Rahmen der Jahrestagung der GSCO am 5. Mai in Salzburg erfolgen. Link zum Programm.

Andrea Riedl hatte sich bereits während ihrer prae-doc Anstellung, vor allem über "Pro Oriente" engagiert in den ökumenischen Dialog mit den Ostkirchen eingebracht. Bis heute ist sie Mitglied im Vorstand der Stiftung Pro Oriente und verantwortet das wissenschaftliche Programm der Stiftung mit.


Im Rahmen einer Preisverleihung am 16. Oktober 2017 - anlässlich des dies facultatis 2017 - wurde Frau Dr. Riedl der Dissertationspreis der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien verliehen. 

Weitere Information

Wir gratulieren Dr. Riedl zu dieser schönen Auszeichnung und wünschen ihr für ihre nächsten akademischen Schritte und Projekte alles Gute!